Angelurlaub in Deutschland - Am Ferienhaus angeln

Angelurlaub Deutschland

Angelurlaub in Deutschland – Angeln liegt heutzutage voll im Trend!

Und das Beste: Sie müssen nicht in ferne Länder reisen, um den Fisch ihres Lebens zu fangen. Einige der besten Angelreviere Europas liegen direkt vor unserer Haustür! Wohnen Sie in einem sehr gut ausgestatteten Angelhaus in Deutschland, am besten gleich mit zugehörigem Boot und unternehmen Sie Angelausflüge aller Art in Ihrem Angelurlaub in Deutschland. Erkundigen Sie die endlosen und schönen Strände beim Angeln an der Ostsee oder ander Nordsee. Hier hat Deutschland so viel zu bieten oder verbringen Sie ihren Angelurlaub in Deutschland an einem der schönen Seen und Flüsse.

Angelhaus suchen und buchen

Angelhäuser in Deutschland

Angelurlaub in Deutschland - Angelhaus DBB270Nahezu überall und praktisch das ganze Jahr über kann in unserem wunderschönen Land gefischt werden! Ob Meerforelle, Dorsch, Zander oder Hecht, die Erfolgsmeldungen reißen nicht ab, und die Fänge brauchen keinen internationalen Vergleich zu scheuen. Deshalb nimmt Deutschland einen festen Platz im Programm von NOVASOL-Fishing ein und bietet zahlreiche Ferienhäuser für Angler in Deutschland an. Für die laufende Saison bieten wir Ihnen wieder erstklassige Reviere an der deutschen Ostseeküste und an den Seen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern an, und das Programm wird ständig weiter ausgebaut um Ihnen einen unvergesslichen Angelurlaub in Deutschland zu ermöglichen. Der Top-Tipp sind erneut unsere Ferienhausdörfer entlang der Ostseeküste, auch Angelhäuser in Deutschland in verschiedenen Größen können Sie hier mieten. Ob Watt-, Brandungs- oder Kutterangeln: Von Flensburg bis nach Rügen finden Angler beste Bedingungen vor – übrigens auch hervorragend geeignet, um Familien- und Angelurlaub in Deutschland perfekt miteinander zu kombinieren.

Angelurlaub in Deutschland – Angelschein/Lizenzen

In Deutschland wird grundsätzlich ein Fischereischein als Nachweis einer erfolgreich abgelegten Fischereiprüfung benötigt. Für Touristen gibt es jedoch einige Sonderregelungen. So kann auch ohne eine vorherige Prüfung im Angelurlaub ausgiebig geangelt werden. Erkundigen Sie sich hierzu nach den Ausnahmeregelungen in dem entsprechenden Bundesland.

Schleswig-Holstein
Als Inhaber eines gültigen Fischereischeins wird zusätzlich eine Gebühr fällig („Fischereiabgabe“ € 10,-/Jahr). Für Urlauber ohne Fischereischein besteht zudem die Möglichkeit einen sogenannten Urlauberfischereischein zu erwerben (€ 20,- / 28 Tage gültig, inkl. „Fischereiabgabe“). Kinder bis zu einem Alter von 12 Jahren können bei einem Erwachsenen mitangeln.

Einen Erlaubnisschein für Schleswig Holstein sowie weiterführende Informationen zum Angeln in Schleswig-Holstein erhalten Sie auch unter service.schleswig-holstein.de.

Mecklenburg Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern bietet ebenfalls einen Urlauberfischereischein an (ca. € 24,- / 28 Tage gültig, Angelurlaub in Deutschland - Barscherhältlich in Rathäusern und in vielen Touristenbüros oder Angelläden). Neben dem Fischereischein benötigen Sie einen Erlaubnisschein für das jeweilige Gewässer, in dem Sie angeln wollen (Tages-, Wochen- oder Monatskarten, erhältlich beim Fischereipächter, im Angelverein, in Angelläden oder auf Campingplätzen). Für die Küstengewässer wird eine Ostseeangelberechtigung benötigt (erhältlich in Angelläden und Touristenbüros; Tag € 6,- / Woche € 12,- / Jahr € 30,- Erwachsene / Jahr € 20,- Jugendliche). Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr können bei einem Erwachsenen mitangeln.
Einen Erlaubnisschein für die Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern können Sie auch hier erweben.

Weitere Informationen zum Angeln in Mecklenburg-Vorpommern erhalten Sie auch beim Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern.

Brandenburg
In Brandenburg ist das Friedfischangeln auch ohne Fischereischein möglich. Man benötigt hierfür eine Fischereiabgabemarke (Jahreskarte Kinder & Jugendliche € 2,50 / Erwachsene € 12,-). Zusätzlich ist eine Angelkarte für das jeweilige Gewässer zu erwerben. Die Lizenzen erhalten Sie in Angelläden, auf Campingplätzen, in Tourismusinformationen, bei Fischern, beim Landesanglerverband oder auch hier online. Erkundigen Sie sich gegebenenfalls auch vor Ort über die jeweiligen Bestimmungen, damit Ihr Angelurlaub in Brandenburg ein voller Erfolg und eine unvergessliche Zeit wird.

Im Angelurlaub in Deutschland auf Kuttertouren

Eine Ausfahrt mit einem der zahlreichen Kutter an der deutschen Ostseeküste ist bei Urlaubern sehr beliebt. Erfahrene Kapitäne führen Sie während des Angelurlaub gezielt zu Dorsch, Hering, Plattfisch und Co. Täglich laufen eine Vielzahl von Kuttern von verschiedenen Häfen aus, z.B. Eckernförde und Kappeln (Ferienhausdorf Schönhagen Strand), Heiligenhafen (Ferienhausdorf Süssauer Strand), Laboe, Wismar und Rügen. Die Fänge sind sehr gut, die Verpflegung an Bord hervorragend. Wir empfehlen eine rechtzeitige Reservierung, die Plätze sind sehr begehrt. Ausfahrten sind übrigens praktisch ganzjährig möglich. Eine hervorragende Fangzeit ist u.a. der Winter. Sollten Sie keine passende Ausrüstung parat haben: Einige Kutter bieten auch Leihgerät an. Im Zweifelsfall kann jedoch auch mit einer stabilen Hecht- oder Karpfenrute, einer kräftigen Schnur und ein paar Pilkern ab 50 g aufwärts als Grundausstattung gefischt werden. Ansonsten beraten Sie die örtlichen Angelläden (oft direkt am Hafen gelegen und auch früh morgens vor Ausfahrt geöffnet) gern und kompetent. Eine ausführliche Adressdatenbank der Hochseekutter finden Sie zum Beispiel im Internet auf der Seite fish-maps.de. Nach einem langen und spannenden Tag auf See, können Sie sich gern Abend auf Ihr Ferienhaus in Deutschland freuen. Hier können Sie sich entweder einfach von dem erfahrungsreichen Tag entspannen oder bereiten in der Küche Ihres Angelhauses in Deutschland den gefangenen Fisch zum Abendessen zu. Einige Angelhäuser von NOVASOL sind auch mit einem Grill ausgestattet. Suchen Sie jetzt passende Angelhäuser in Deutschland!

Angelhaus suchen und buchen

Brandungsangeln in Deutschland

Deutschland verfügt über hunderte Kilometer traumhafte Küste und Strände zum Brandungsangeln an der Ostsee von der Grenze zu Polen, über Rügen und Fehmarn bis hin zur Nordsee an der niederländische Küste. Viele dieser Küstenabschnitte locken mit Fischreichtum von dem Sie beim Brandungsangeln an der Ostsee profiteren können. Gerade für Sie als Brandungsangler ist es wichtig, wenn möglich das Ferienhaus an der Ostsee in unmittelbarer Nähe zum HotSpot zu haben, damit Sie die umfangreiche Ausrüstung nicht kilometerweit über den gesamten Strand ziehen müssen. Bei NOVASOL Fishing finden Sie Ferienhäuser an der Ostsee, oft in direkter Wassernähe, sodass Sie ihre Angelstelle häufig bequem zu Fuß erreichen können.

Angeln an der Ostsee auf Meerforelle

Auch Deutschland profitiert seit Jahren von der ansteigenden Population vom Meerforellen, durch die vielen Besatz- und Renauturierungsmaßnahmen die in Deutschland aber auch in Dänemark stattgefunden haben. Beim Angeln an der Ostsee auf Meerforellen, ist in den letzten Jahren ein regelrechter Boom ausgebrochen, denn jeder möchte diesen schönen Silberbarren einmal an den Haken bekommen, gerade weil dieser Fisch eben nicht so leicht zu fangen ist. Beim Angelurlaub in Deutschland haben Sie beim Angeln an der Ostsee auch beste Voraussetzungen, dass es Ihnen gelingt. Die Strände sind traumhaft, Hotspots gibt es zahlreiche und die Bedingungen für das Angeln auf Meerforelle sind optimal. Falls Sie als Einsteiger nicht gleich erfolgreich sein sollten, dann bietet es sich auch an ein professionelles Giuding zu buchen. Verbinden Sie dies dierkt mit Ihrem Angelurlaub in Deutschland und so werden Sie auch erfolgreich sein.

Veröffentlicht von Novasol Fishing, zuletzt geändert am