Angelurlaub auf Fünen - Blick auf das Wasser

Fünen

Angelurlaub auf Fünen im „Meerforellen-Eldorado“

Die Insel erhielt bereits vor vielen Jahren den treffenden Beinamen „Meerforellen-Eldorado“. Ein Angelurlaub in Dänemark auf Fünen ist ein unvergessliches Erlebnis. Im Frühling und Herbst, während der Hochzeit, haben Sie einmalige Angelmöglichkeiten. Angeln in Dänemark auf Fünen ist eines der spannendsten und außergewöhnlichsten Reviere in ganz Dänemark. Günstige Strömungsbedingungen und nicht zuletzt das vorbildliche Fang Meerforelle DänemarkFünsche Meerforellenprogramm machen die Insel zu einem der besten Meerforellenreviere überhaupt. Seit mehr als 20 Jahren werden auf Fünen zielgerichtet Verbesserung der Lebensbedingungen für Fische und bessere Wasserqualität betrieben. Außerdem wurde zielgerichtet jahrzehntelang geforscht, renaturiert und besetzt, und mehr als 400 Kilometer Wasserlauf wurden für die Wandersalmoniden passierbar gestaltet. Genießen Sie einen wunderschönen Angelurlaub auf Fünen. Unter anderem diesen unermüdlichen Bemühungen ist es zu verdanken, dass unzählige Angler an den Ostseeküsten und im Binnenland heute wieder erfolgreich den kampfkräftigen Silberbarren nachstellen können und das Angeln in Dänemark auf Fünen wieder so erfolgreich ist.

Angelhaus suchen und buchen

Angelhäuser auf Fünen

Angelurlaub auf Fünen - Angelhaus

Angelhäuser in Dänemark finden Sie zahlreich auf der Insel Fünen. Von Ihrem Ferienhaus Dänemark können Sie zahlreiche Angelspots rund um die Insel besuchen. Beim Angelurlaub in Dänemark werden Sie auf Fünen nicht nur Meerforellenangler sondern auch Brandungs- und Bootsangler finden. Neben den Meerforellen werden Sie auch Aale, Hornhecht und Scholle angeln können. Wie Sie sehen, haben Sie im Angelurlaub auf Fünen verschiedene Möglichkeiten und können auch andere Fischarten sehr gut angeln. Wenn es also mal nicht mit dem Silberbarren klappt, dann haben Sie hoffentlich noch andere Ausrüstungsgegenstände eingepackt, damit Sie doch noch zu ihrem Fisch gelangen können.

Angeln in Dänemark auf Fünen – Was beißt wann?

Beim Angeln in Dänemark auf Fünen, können Sie neben den bekannten Meerforellen die Sie am besten im Frühjahr oder Herbst fangen, natürlich auch eine Vielzahl anderer Fischarten angeln. Im Salzwasser entlang der Küsten, sollten Sie unbedingt auch das Plattfischangeln ausprobieren, Dies kann hier bei den richtigen Bedingungen und der richtigen Technik sehr erfolgreich sein. Beachten Sie hierzu, dass es Schutzzeiten (15. Januar bis 15. Mai) für Rogner gibt. Die besten Chancen auf Plattfisch werden Sie beim Angeln in Dänemark auf Fünen besonders im Spätsommer und im Herbst haben.

Bekannt für das Angeln in Dänemark ist auch der Dorsch. Diesen können Sie auch im Angelurlaub auf Fünen ganzjährig fangen. Jedoch bestehen die besten Chancen auf die richtig guten Fische, eher im Frühjahr und im Winter und möglichst vom Kutter aus. Ein Fisch der auch immer sehr viel Spaß bereitet ist der Hornhecht. Der kampfstarke Silberpfeil ist ab Ende April unterwegs. Spätenstens wenn der Raps blüht, sollten Sie beim Angeln in Dänemark auf die Angeljagd gehen. Ob von Land aus mit kleinen Meerforellenblinkern oder mit Fliege an der Sbirolinomontage oder von Kleinboot, im Angelurlaub auf Fünen haben Sie sehr gute Chancen auf diesen Fisch. Für alle die gerne einmal eine Meeräsche fangen möchten, ist Fünen auch sehr gut geeignet. Die besten Chancen einen dieser schönen Fische zu fangen, bestehen hier im Sommer.

Neben dem Angeln in Dänemark auf Fünen an den schönen Küsten und Stränden der Insel, können Sie auch an den zahlreichen Seen angeln gehen. An diesen können Sie ganzjährig vor allem Regenbogenforellen fangen.

Bitte achten Sie auf abweichende Regeln vor Ort!

Angelhaus suchen und buchen

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht von Novasol Fishing, zuletzt geändert am