Angelurlaub auf Lolland - Blick auf den Hafen von Hummingen

Lolland, Falster, Møn

Angelurlaub auf Lolland, Falster, Møn – 3 Inseln trumpfen auf!

Angelurlaub auf Lolland, Falster, Mön – Angeln auf den dänischen Ostseeinseln und wohnen im Ferienhaus auf Lolland, Falster, Mön! Die Inseln Lolland, Falster und Mön liegen in der Ostsee zwischen der Insel Fehmarn (Deutschland) und Seeland, die dänische Insel, auf der die Hauptstadt Kopenhagen liegt. Das Meer, in dem die drei Inseln liegen, wird auch die dänische Südsee genannt. Und hier finden Sie zahlreiche dänische Ferienhäuser als Unterkunft für Ihren Angelurlaub in Dänemark.

Angelhaus suchen und buchen

Angelurlaub auf Mön

Angelurlaub auf Lolland, Falster, Mön - SteilküsteMön trumpft mit den majestätischen Kreidefelsen auf, dieses Gebiet ist bekannt für unzählige Meerforellen und für jeden Angler ein Muss. Neben dem Angeln in Dänemark auf Lolland, Falster, Mön bieten sich auch Fahrradtouren und Wanderungen an der Steilküste an. Mön ist die kleinste der drei nebeneinander liegenden dänischen Ostseeinseln, hat aber trotzdem zwei Put &Take Gewässer, um beim Angeln in Dänemark auch einmal das etwas ruhigere Süßwasserangeln genießen zu können.

Angelurlaub auf Lolland

Angelurlaub auf Lolland, Falster, Mön - Hafen von KlintholmLolland ist die viertgrößte dänische Insel. Verbringen Sie Ihren Angelurlaub in Dänemark auf Lolland, Falster, Mön in einem Ferienhaus auf Lolland. Lolland lädt neben dem Angeln in Dänemark an kilometerlangen Stränden außerdem zum Fahrrad fahren ein. Lolland ist ein Geheimtipp für Urlauber, die beim Angeln in Dänemark, ungestört Ihre Fische an den Haken bekommen wollen. Ein Urlaub in einem Ferienhaus in Dänemark auf Lolland, Falster, Møn wird Sie beim Angeln in Dänemark zu Fischen wie dem Steinbutt und Meeräschen führen. Auf Lolland liegt der Ort Marielyst, wo Sie Ferienhäuser finden, die direkten Zugang zu langen, breiten, weißen Sandstrand haben – von hier können Sie beim Angeln in Dänemark mit Ihren Brandungsruten verschiedene Meeresfische überlisten.

Angelurlaub auf Falster

Die Insel Falster ist beim Angeln in Dänemark eine Abwechslung, wenn man vorher die Inseln Lolland und Mön kennengelernt hat und ein wahrer Hotspot für Meerforellen. Besonders bekannt ist Gedser im Herbst und Winter für das Angeln in Dänemark auf den Dorsch. Buchen Sie sich ein Ferienhaus in Dänemark in der Nebensaison auf Lolland, Falster oder Møn, um einen unvergesslichen Angelurlaub in Dänemark zu erleben. Die drei Inseln werden mit Brücken zusammengehalten, sodass auch Sie von Ihrem Ferienhaus auf Lolland, Falster oder Møn, die auf anderen Inseln zum Angeln in Dänemark besuchen können. Freuen Sie sich auf eine tolle Zeit in einem Ferienhaus in Dänemark.

Wann, was fangen im Angelurlaub auf Lolland, Falster, Mön

Salzwasser
• Plattfisch: ganzjährig (Rogner/Weibchen sind vom 15. Januar bis 15. Mai geschützt)
• Meeräsche: in den Sommermonaten
• Meerforelle: Frühjahr und Herbst
• Dorsch: ganzjährig, gute Fische im Frühjahr und Winter
• Hornhecht: April bis September
• Barsch: ganzjährig

Expertentipp für den Angelurlaub auf Lolland, Falster, Mön – Unbekannte Vielfalt

Sowohl die dänische Hauptinsel Seeland als auch das Revier Lolland / Falster / Møn haben bisher nur sehr wenige Angler „auf dem Zettel“. Insider wissen jedoch, dass dieses Revier ein erstklassiges Angeln in Dänemark an (noch) leeren Stränden bietet! Ein absoluter Top-Tipp nicht nur für Sportfischer, die es beim Angeln in Dänemark auf die Meerforelle abgesehen haben! Besonders die große Bandbreite fasziniert. Neben Meeräschen gehen hier beim Angeln in Dänemark auch Brackwasserbarsche, Dorsche und Plattfisch an den Haken.

Michael Zeman – North Guiding

 

Angelhaus suchen und buchen

 

 

Veröffentlicht von Novasol Fishing, zuletzt geändert am